Aus Xbox Scorpio wird "Xbox One X" - Die derzeit schnellste 4K Videospielkonsole erscheint im November 2017

Xbox-One-Logo.jpg
12.06.2017
xbox-one-newsbild.jpg
Im Rahmen der aktuell stattfindenden E3 2017 stellte Microsoft am gestrigen Abend offiziell die neue Videospielkonsole "Xbox One X" vor. Die Konsole, die bislang unter dem Codenamen "Scorpio" geführt wurde, bietet dabei komplettes Gaming in 4K Auflösung und beherrscht High Dynamic Range (HDR) sowie Bildwiederholungsraten mit bis zu 60 FPS. Die Xbox One X, die mittels 2,3 GHz Octo Core-CPU mit einer Rechenleistung von 6 TFLOP's (PS4 Pro: 4,2 TFLOPS's) arbeitet und damit die derzeit leistungsfähigste Videospielkonsole ist, besitzt wieder ein Ultra HD Blu-ray Laufwerk und wird auch objektbasierten Dolby Atmos Surround-Sound ausgeben können. Der weltweite Verkaufsstart der Xbox One X ist derzeit für den den 07. November 2017 zum Preis von 499,99 Euro geplant.
vsl. ab 07. November 2017
(ds)
12.06.2017 - Kategorie: Xbox One
news

Kommentare

Bitte loggen Sie sich ein, um einen Kommentar zu verfassen. Sollten Sie noch nicht auf bluray-disc.de registiert sein, klicken sie bitte hier.
jetzt kostenlos anmelden
geschrieben am 27.11.2017 um 09:35
#15
Ich kenne eine Software...Leawo Blu-ray Ripper...Mit der kann man Blu-ray Disc in MP4 Format Video konvertieren, sodass man Blu-ray Disc auf Xbox One X wiedergeben kann. Hier ist der offizielle Link:

http://www.leawo.de/blu-ray-ripper/
geschrieben am 12.06.2017 um 20:11
#14
Obwohl M$ hier wohl prinzipiell eine gute Hardware zusammengestellt hat, wird es die X One X schwer haben:
* Die Grafikqualität wird kaum über der PS4 Pro liegen. Erstens, weil je höher die Auflösung, desto geringer der sichtbare Unterschied (1800p vs. 2160p). Zweitens, weil die PS4Pro ggf. das effiziente Checkerboard-Rendering beherrscht, welches kaum von nativem 4K zu unterscheiden ist.
* Die X One X kostet wohl mindestens 100€ mehr als die PS4Pro, die als Gegenreaktion im Preis vermutlich noch sinken wird. Ich rechne daher mit mindestens 30% (380 vs. 500€) bis 66% (330 vs. 550€) Aufpreis gegenüber der PS4 Pro.
Als Plus bietet die X One X allerdings ein UHD-Laufwerk.
* Der X One X wird stärker durch den PC-Markt kanibalisiert, auch mangels überzeugender Exklusiv-Titel. (Ich bin allerdings kein Fan von Exklusivität!)
* Die X One X bietet absehbar keine VR-Möglichkeit.

Sony hat m.E. einfach das bessere Timing, ist schon 1 Jahr mit nur wenig schwächerer Hardware unterwegs und wird sicherlich schon an der PS5 auf Basis von AMDs Ryzen&Vega-IP arbeiten. Die wird aufgrund neuer Archtitektur UND neuem Fertigungsverfahren (7nm) nochmal einen größeren Leistungssprung bringen. Gut möglich also, dass es Ende 2017 schon Ankündigungen geben wird.
geschrieben am 12.06.2017 um 19:47
#13
Nette Hardware !! Aber mit dem deutlich abgesunkenen Exklusiv-Titel Niveau,bringt halt auch die leistungsfähigste Konsole nichts !! Anyway.........Der Titel "Project Scorpio" gefiehl mir um Welten besser !!!
geschrieben am 12.06.2017 um 19:11
#12
Microsoft Respect das habt ihr gut hinbekommen und Sony lernt daraus wohl hoffentlich etwas.
geschrieben am 12.06.2017 um 17:51
#11
Also den Preis finde ich wirklich krass, auch wenn die XBOX ONE X wirklich nicht schlecht ist. Gerade als 4K Player! Aber ich denke, dass es ebei mir dann doch eher ein Standalone Player wird, da ich einfach zu wenig zocke inzwischen...
geschrieben am 12.06.2017 um 15:19
#10
Die One X wird am relase Tag geholt ganz klar für mich:)
geschrieben am 12.06.2017 um 15:12
#9
Tolle Technik, liest sich jedenfalls gut. Ich bin mit meiner 4Pro sehr zufrieden und die Spiele die bisher die 4K Technik unterstützt haben, haben mich auch vollends begeistert. Ob nativ hin oder her, für mich zählt am Ende aber nur eins, Exklusivität von Spielen und da kann niemand Sony das Wasser reichen.
geschrieben am 12.06.2017 um 14:22
#8
So hätte die PS4 Pro sein sollen, aber nein...SONY hat Mist gebaut. Hoffentlich wird die 5 besser.

Hut ab vor MS. Haben da ein Sahneteil hergestellt. Aber ich kaufe nunmal keine MS Konsole. Allen anderen viel Spaß.
geschrieben am 12.06.2017 um 12:59
#7
Ein stolzer Preis, aber dafür hat man immer eine native 4k Auflösung, anders als bei der Ps4 Pro.
geschrieben am 12.06.2017 um 12:22
#6
@modleo
Was sollte an 4K gaming denn keinen spaß machen?

Für mich steht die X schon auf der Liste.
Ihre Beitragsmeldung bleibt Anonym.
Der Beitrag wurde gemeldet!
 
4 Bewertung(en) mit ø 4,50 Punkte
15 Kommentare