Jigsaw (2017) Blu-ray

Original Filmtitel: Jigsaw (2017)

Jigsaw-2017-DE.jpg
zu meiner Filmliste hinzufügen zu meiner Merkliste hinzufügen
zu meiner Bestellliste hinzufügen zu meiner Suchliste hinzufügen
Suche:
Disc-Informationen
Kinofassung (dt. & US Version identisch), Uncut, die hier vorliegende Filmfassung entspricht der ungekürzten US R-Rated Fassung, HD Sound (deutsch), HD Sound (englisch), Extras in HD (komplett), Wendecover (ggf. nicht in allen Auflagen enthalten)
Vertrieb:
Schauspieler:
Regisseur:
Produktion:
Kategorie:
Verpackung:
Altersfreigabe:
Sprachen:
Deutsch Dolby Atmos 7.1
Englisch Dolby Atmos 7.1
Untertitel:
Deutsch
Region:
B
Disc Kapazität:
BD-50 GB
Bildformat(e):
1920x1080p (2.40:1) @24 Hz
Video-Codec:
Spieldauer:
92 Minuten
Veröffentlichung:
08.03.2018
Jigsaw (2017)
Trailer mit einer FSK-Einstufung ab 18 Jahren zeigen wir nur registrierten
FSK18 Mitgliedern von bluray-disc.de
.
Die FSK18 Anmeldung finden Sie im FSK18 Bereich.
Diese Blu-rays könnten Sie interessieren:
Jigsaw (2017) Blu-ray Review
Story
 
7
Bildqualität
 
9
Tonqualität
 
9
Ausstattung
 
8
Gesamt *
 
9
* In der Gesamt-Bewertung wird die Story nicht berücksichtigt.
geschrieben am 15.03.2018
Hier ist er nun: Saw VIII, oder besser gesagt Jigsaw (2017). Nicht zu verwechseln mit dem namensgleichen Trittbrettfahrer Jigsaw (2010) im Vertrieb von Ascot Elite. Die Regisseursgeschwister Peter und Michael Spierig (Daybreakers, Predestination) bringen den berüchtigten Jigsaw-Killer zurück. Im neuesten Teil der Kult-Reihe verkörpert Tobin Bell einmal mehr den titelgebenden Killer. Im achten Film des erfolgreichen Horror-Franchises wird der Spielstand auf null gesetzt, wenn es wieder heißt: Ich möchte ein Spiel spielen… Im Vertrieb von Studiocanal erscheint nun Jigsaw komplett ungeschnitten gleich in mehreren Versionen auf Blu-ray Disc. Im normalen Keep Case, als Mediabook, als Steelbook, als 4K UHD und sogar als Teil einer neuen Saw I – VIII (Definitive Collection). Sammlerherz, was willst du mehr?

Story

Die Stadt ist übersät von grausam entstellten Leichen. Die Ermittlungen führen schnell zu einem alten Bekannten: John Kramer. Doch der Mann, der auch Jigsaw genannt wird, ist seit mehr als einem Jahrzehnt tot. Aber wer steckt dann hinter den Morden? Ist einer seiner Schüler zum Lehrer geworden und führt Jigsaws Erbe fort oder lebt ein Nachahmungstäter seinen Blutrausch aus? Alles deutet auf Jigsaws Rückkehr hin. Die Spiele haben erneut begonnen… Der Prolog, der am helllichten Tag spielt, verspricht etwas ganz neues. Der Film, der zehn Jahre nach John Kramers Tod spielt, sollte die Neugier der Fans wieder wecken und einen guten Grund dafür bieten, dass das Franchise immer noch faszinierend ist. Aber die Hoffnungen werden fast sofort zunichtegemacht, als uns die hauchdünnen und auffallend flachen Hauptfiguren vorgestellt werden. Wie einige der früheren Filme ist Jigsaw aufgeteilt in einen Mordfall, in der Polizisten und Gerichtsmediziner versuchen, ein Verbrechen zu lösen, während anderorts verschiedene Opfer in einer großen Falle als offensichtliche Sühne für ihre Sünden gefangen sind. Das Franchise bleibt sich selbst treu, indem es John Kramer wieder, meist über ein Tonbandgerät, Horror-Philosophie-Floskeln zitieren lässt, während die gruseligen Fallen immer brutaler und auch blutiger zelebriert werden. Man bekommt zwar auch im achten Teil das, was man von einem Saw Film erwartet, aber leider nichts Neues, das für sich alleine hätte stehen können. Trotz Verweisen auf John Kramers Vermächtnis und Hinweise als eine Art Jigsaw-Kult, gibt es leider keine wirkliche Anstrengung, das Vermächtnis von Saw anzuerkennen oder zu konfrontieren. Natürlich ist das Jammern auf hohem Niveau, da unterm Strich dennoch ein ordentlicher, fieser und blutiger Horror-Thriller entstand, der über weite Strecken unterhält, sich aber des Öfteren selber zitiert und leider auch ein, für Fans, unbefriedigendes Ende bietet. Die beunruhigendsten Teile sind wieder einmal die Rückblenden, die erklären, warum die Spieler für jenes perfide Spiel ausgewählt wurden. Diese Lichtblicke erinnern wieder stark an die vorangegangenen Teile. Erfreulicherweise haben auch Neueinsteiger mit Jigsaw (2017) ihre Freude, da er recht gut als eigenständiger Film funktioniert. Neben Tobin Bell, der wieder in seiner Paraderolle als Jigsaw zu sehen ist, wurde auch Callum Keith Rennie (Californication, Memento) als Detective Halloran gecastet. Beide bleiben sehr glaubwürdig und machen ihren Job sehr gut, was man von den anderen hölzernen sowie austauschbaren Darstellern leider nicht sagen kann. Allen voran die rothaarige Gerichtsmedizinerin Eleanor Bonneville, gespielt von Hannah Emily Anderson (Girls Night Out), die ihren Charakter sehr eindimensional spielt.

Bildqualität

Das Bild, das uns im Ansichtsverhältnis 2.40:1 (der erste Saw Film mit schwarzen Balken oben und unten) präsentiert wird, zeigt so gut wie keine Schwächen und wirkt jederzeit stimmig. Kein Wunder, schließlich wurde mit modernen Arri Alexa Kameras in 2,8K gedreht und das Digital Intermediate in 2K erstellt. Die Farbpalette wechselt zwischen kühl (Polizeiarbeit) über erdfarben (Rätsel- und Folterszenen) bis hin zu ausgewogen, kräftig und sehr natürlich. Genau wie der sehr gut eingestellte Kontrast weiß auch der satte Schwarzwert zu überzeugen, der auch in den dunkelsten Szenen kein Detail vermissen lässt. Die Schärfe hingegen bleibt konstant auf einem guten bis sehr guten Niveau. Hautporen, Textilien und feinste Details könnten aber, wenn man allzu hart ins Gericht gehen würde, einen Ticken schärfer dargestellt werden.

Tonqualität

Studiocanal spendiert der Blu-ray Disc sowohl in der englischen als auch in der deutschen Version eine moderne Dolby Atmos Tonspur. Zwecks fehlendem Dolby Atmos Equipments konnte bloß die 5.1 Audiospur, die sich wahrlich auch sehen oder besser gesagt hören lassen kann, getestet werden. Die Dialoge sind selbst in hektischen Szenen jederzeit klar verständlich. Akkurate direktionale Effekte sind aus jedem platziertem Lautsprecher im Raum zu orten, womit sich ein angenehmer Klangteppich ausbreitet. Der Subwoofer kommt ebenfalls nicht zu kurz, da auch er so einiges zu tun bekommt. Gerade in den Splatter-Szenen oder auch in der hervorragend düsteren musikalischen Untermalung merkt man einen spürbaren Einsatz des Basses. Insgesamt gesehen macht Jigsaw (2017) auch in puncto Sound eine hervorragende Figur. Für eine Höchstwertung reicht es aber leider nicht ganz, da hier noch minimal Luft nach oben ist.

Ausstattung

Auf der Disc befindet sich unter anderem eine 7-teilige Dokumentation mit dem Namen „Jigsaws Vermächtnis“, dem ursprünglichen Titel des Films, die fast anderthalb Stunden dauert und jeden Aspekt der Produktion mit Interviews abdeckt. Tobin Bell und der Komponist Charlie Clouser erklären, dass sie immer zu etwaigen Fortsetzungen zurückkehren würden. Es wird viel darüber geredet, Jigsaw (2017) mehr wie den ersten Teil von 2004 zu machen – wieder mit mehr Mystery-Thriller-Elementen und Jump-Scares und weniger exzessiven Gore-Effekten. Nicht, dass es dem Film an Gore mangeln würde - die Hauptfalle im Film, der "Spiralizer", basiert auf einem Gemüse-Chopper, der über Teleshoppingsender verkauft wurde. Der Bonusbereich ist informativ und kurzweilig gestaltet und an ein Wendecover ohne FSK 18 Aufschrift wurde ebenfalls gedacht – sehr gut gemacht Studiocanal.
  • Audiokommentar mit den Produzenten
  • Jigsaws Vermächtnis (HD, ca. 80 Min.) (HD)
  • The Choice is yours: Die Requisiten bei Jigsaw (HD)
  • Trailer (HD)

Fazit

Die Blu-ray-Version von Jigsaw (2017) liefert eine sehr starke Video- und Audioqualität, gepaart mit ein paar ordentlichen Extras ab, die ein solides Heimkino Paket für Fans des Films bietet. Saw-Fans können bedenkenlos zugreifen und auch Neueinsteiger können gerne einen Blick auf den neuesten Horror-Thriller riskieren, auch wenn Jigsaw (2017) natürlich das Rad nicht neu erfindet. (Alexander Gabler)
(weitere Reviews anzeigen)

Kaufempfehlung

 
8 von 10
Die Kaufempfehlung der Jigsaw (2017) Blu-ray wird anhand der technischen Bewertung und unter Berücksichtigung der Story berechnet.

Testgeräte

TV: Sony KD-55 XD 8577 Player: Sony UBP X-800 AV-Receiver: Denon AVR X-1000 Lautsprecher: Teufel Motiv 6 (5.1)

Jigsaw (2017) Blu-ray Preisvergleich

10,99 EUR *

Versand ab 5,00 €

jetzt kaufen
14,43 EUR *

Versand ab 1,99 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versand ab 2,99 €

jetzt kaufen
16,98 EUR *

Versandkosten unbekannt.

jetzt kaufen
Als FSK18 Mitglied können Sie weitere Shops im Preisvergleich nutzen. 8 weitere Shops werden ausgeblendet
Aufgrund rechtlicher Bestimmungen können wir Ihnen nicht alle Shops anzeigen.
Bitte verifizieren Sie sich als FSK18-Mitglied.
* Alle angegebenen Preise verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer. Eventuelle anfallende Versandkosten wurden im Preisvergleich nicht berücksichtigt, beachten Sie hierzu die jeweiligen Shop AGBs. Kurzfristige Änderungen der Preise sind möglich. Bei Preisen, die aus Fremdwährungen errechnet wurden, kann es zu Abweichungen kommen. Beachten Sie weiterhin, dass bei Bestellungen außerhalb der EU zusätzlich Zollgebühren entstehen können.
3 Bewertung(en) mit ø 4,25 Punkten
Jigsaw (2017) Blu-ray
Story
 
4.0
Bildqualität
 
4.7
Tonqualität
 
4.7
Extras
 
3.7

Film suchen

Versionen

Diese Blu-ray ist ebenfalls in folgenden Versionen erhältlich:

Blu-ray Sammlung

107 Mitglieder haben diese Blu-ray:

sowie weitere 104 Mitglieder

Diese Blu-ray ist 20x vorgemerkt.